Curaflam® - Schottsystem Stein

Anwendungsbereich

  • Abschottung von Kabeln, Ver- und Entsorgungsleitungen
  • für Kabel und nichtbrennbare Rohre
  • Gewerke: Elekroleitungen aller Art (außer Hohlleiterkabel)
  • Kabelbündel, Kabeltragekonstruktionen, Leerrohre, Ver- und Entsorgungsleitungen

Produktvorteile

  • Kombiabschottung inkl. Kabeltragesysteme
  • faserfreies Arbeiten
  • auch als temporäre Abschottung einsetzbar
  • einfachste Nachbelegung

Downloads

Datenblatt Preisliste Zulassung Einbauanleitung Ausschreibungstext

Zuordnungstabelle

Zur variablen Abschottung von Elektro- und Rohrleitungen:

  • Elektroleitungen aller Art (auch Lichtwellenleiter) mit Ausnahme von Hohlleiterkabeln (ohne Durchmesserbegrenzung)
  • Kabelbündel (Einzelkabel Ø ≤ 21 mm) Ø ≤ 60 mm
  • Kabelpritschen, -rinnen, -leitern aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff
  • Steuerleitungen aus Stahl oder Kunststoff Ø ≤ 15 mm
  • Leerrohre aus Kunststoff Ø ≤ 20 mm

Ver- bzw. Entsorungsleitungen

  • Stahl, Edelstahl, Guss Ø ≤ 168,3 mm
  • Kupfer Ø ≤ 88,9 mm

Zugelassen für Ver- bzw. Entsorgungsleitungen mit
Dämmung Mineralfasermatte bzw. -schale

  • Rohdichte ≥ 90 kg/m³; Schmelzpunkt > 1000 °C
  • beidseitig anstoßend gegen die Abschottung oder durchgehend
  • beidseitige Länge ≥ 600 mm (bei Kupfer ≥ 800 mm, gemessen ab Schottoberfläche, Details der Dämmstärke und des Dämmproduktes siehe Zulassung)

Montagebedingungen

  • Belegung der Rohbauöffnung mit Installation ≤ 60%